Freizeit

Da werden Träume wahr: Schiffsführerausbildung auf der Donau schenken

Von  | 

Ein personalisiertes Geschenk trifft den Geschmack des Beschenkten und bleibt ihm für eine lange Zeit in Erinnerung. Für an die Schifffahrt interessierte Männer und Frauen, stellt eine Schiffsführerausbildung für die Donau ein besonderes Präsent dar. Das Unternehmen Event Schifffahrt Haider bietet den Kunden zahlreiche Lehrgänge an. Beispielsweise bereiten Sie sich auf den Erwerb des Kapitänspatents an oder erhalten das 20-Meter-Donaupatent.

Von welchen Vorteilen profitieren die Kunden?

Der Schifffahrtsbetrieb des Unternehmens Haider findet das ganze Jahr über statt. Aus dem Grund entscheidet der Beschenkte, wann er an dem Kurs teilnimmt. Die Ausstattung des Schiffs – der Carnuntum – erweist sich als qualitativ hochwertig und professionell. Damit entspricht sie den Vorgaben der Berufsschifffahrt. Bekommen die Verbraucher eine Schiffsführerausbildung für die Donau geschenkt, erfolgt der theoretische und praktische Unterricht an Bord der Carnuntum. Auf die Weise lernen die Teilnehmer den Alltag eines Binnenschiffers kennen und fühlen sich als Teil einer Mannschaft.

Um das Schiffsführerpatent zu erlangen, steht für die Lernenden beispielsweise die Beförderung von Fahrgästen im Vordergrund. Ebenso wie das Führen von Fahrzeugen unter Radar gehört der Punkt zum theoretischen Unterricht. Die Praxis besteht in einer nautischen Ausbildung, die verschiedene Gebiete umfasst. Beispielsweise arbeiten die Kunden 40 Tage als Steuermann auf dem Schiff. In der Fachsprache nennt sich dieser Posten auch Rudergänger. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer ein ausführliches Radartraining, bei dem beispielsweise Nachtfahrten auf dem Programm stehen.

Wie funktioniert die Schiffsführerausbildung für die Donau?

Um das Schiff ordnungsgemäß zu führen, erlernen die Kunden das Schleusentraining. Ebenso bringen ihnen die Ausbilder bei, wie Ab- und Anlegemanöver vonstattengehen. Finden die Beschenkten an dem Unterricht Gefallen, entscheiden sie sich später unter Umständen für ein intensives Radartraining, bei dem sie das Radarpatent erhalten. Neben den Grundlagen der Radartechnik erfahren sie, wie die Radaranlage aussieht und wie sie funktioniert. Hierbei steht die Auswertung des Bildes im Mittelpunkt. Ebenso wie bei der Vorbereitung auf das Kapitänspatent nehmen die Lernenden an einem zweitägigen praktischen Training teil.

Die Redaktion informiert Sie auf geschenkeblog.at mit interessanten Artikel über die Themen Geschenketipps und Onlineshopping.

Datenschutzinfo